23 12/2019 12:00

Pressemitteilung

CETIF – Katholische Universität, SIA und Reply starten nationales Projekt für die Verwaltung von Bürgschaften mit Blockchain-technologie

CETIF – Katholische Universität, SIA und Reply starten nationales Projekt für die Verwaltung von Bürgschaften mit BlockchainHerunterladen (PDF 293.63 KB)
 
Die Erprobung des Systems wird im Januar 2020 in Zusammenarbeit mit der Bank of Italy und IVASS sowie unter Beteiligung von Versicherungsgesellschaften, Banken, Finanzinstituten, öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen starten
 
Ziel ist, die Anzahl von Betrugsfällen (1,6 Milliarden in den vergangenen vier Jahren*) deutlich zu reduzieren und gleichzeitig durch die Entmaterialisierung von Dokumenten Effizienz zu erzeugen und den Informationsaustausch zwischen den beteiligten Playern zu erleichtern
 
Mailand, 23. Dezember 2019 – Das von CeTIF, SIA und Reply in Zusammenarbeit mit der Bank of Italy und IVASS geförderte nationale Projekt zur digitalen Verwaltung von Bürgschaften mithilfe der Blockchain-Technologie wird im Januar in die Versuchsphase gehen.
 
Nach einer rund vier Monate langen Machbarkeitsstudie, bei der circa dreißig der wichtigsten Player aus dem Versicherungs-, Bank- und Finanzsektor, dem öffentlichen Sektor und Unternehmen beteiligt waren, entstand die Initiative „Fideiussioni Digitali” (Digitale Bürgschaften).
 
Hauptziel ist es, die Anzahl der gefälschten Sicherheiten zu reduzieren. Laut einer aktuellen Untersuchung der italienischen Finanzpolizei* gab es in den vergangenen vier Jahren rund 1,6 Milliarden gefälschte Sicherheiten. Zusätzlich soll das Projekt auch die Effizienz durch die Entmaterialisierung von Dokumenten erhöhen sowie den Informationsaustausch zwischen den Playern des Ökosystems (Garant, Bürge und Vertragspartner) durch die „Beurkundung“ der Bürgschaften erleichtern und die Sicherheit des gesamten Prozesses gewährleisten.
 
Die Lösung von „Fideiussioni Digitali” wird als Teil einer „Sandbox“ entwickelt, also einer Umgebung in der unter Aufsicht eines wissenschaftlichen Ausschusses unter anderem bestehend aus der Bank of Italy, IVASS, CeTIF, SIA und Reply mit realen Daten experimentiert werden kann.
 
* Quelle: Sole 24 Ore

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu