SIAchain

DIE PRIVATE BLOCKCHAIN FÜR FINANZINSTITUTIONEN, KONZERNE UND BEHÖRDEN
Die private Infrastruktur SIAchain wurde von SIA zur sicheren und geschützten Entwicklung innovativer, auf Distributed-Ledger-Technologie (DLT) basierender Blockchain-Anwendungen geschaffen.

Communities mit registrierten und zugelassenen Mitgliedern (Finanzinstitutionen, Konzerne und Behörden), bei denen Transparenz, Vertraulichkeit und Sicherheit als gemeinsame Regeln gewährleistet sind, stellt SIAchain mehrere Business-Anwendungen zur Verfügung. 

Die Infrastruktur SIAchain nutzt die rund 580 europäischen Netzwerkknoten innerhalb von SIAnet, dem von SIA aufgebauten und verwalteten, 170.000 km umfassenden Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz mit geringer Latenz.

SIA Chain ist die Basis der Partnerschaft von SIA und R3, deren Ziel es ist die Entwicklung und Anwendungen von Blockchain-Technologien weltweit voranzutreiben.  
 
170.000 km und 580 Netzwerkknoten Transparenz, Vertraulichkeit und Sicherheit Optimierung der Management-Kosten
und der Infrastrukturinvestitionen
MÖGLICHE ANWENDUNGSBEREICHE:
  • automatisierte Überprüfung von Vereinbarungen und Verträgen („Smart Contracts“)
  • Management von Bank-, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen (Darlehen, Policen oder Kreditrisikoanalysen)
  • Verwaltung digitaler Identitäten (Kontrolle und Erfassung von autorisierten Zugriffen auf Systeme und Anwendungen)
  • Tracking von Waren und Eigentum („Smart Property“)
  • Management und Erfassung von Regierungs-, Gesundheits- und Verwaltungsdaten.
VORTEILE:
  • Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit (Verschlüsselung und Segregation der Kanäle für die Freischaltung privater Peer-to-Peer-Netzwerke)
  • Verbesserung und Vereinfachung der Backoffice-Prozesse
  • Optimierung der Management-Kosten und der Infrastrukturinvestitionen
  • Gemeinsame Nutzung technologischer Kenntnisse und Kompetenzen
  • Überwindung von Know-how-Lücken zwischen den Angehörigen der verschiedenen Communities
  • Garantierte SLA, keine Single Points of Failure.