04 06/2018 14:00

Pressemitteilung

Digitale Zahlungen: Jiffy knackt 5-Millionen-Nutzer-Marke in Italien

Digitale Zahlungen: Jiffy knackt 5-Millionen-Nutzer-Marke in Italien Herunterladen (PDF 52.41 KB)

Mailand, 4. Juni 2018 – Jiffy, der von SIA entwickelte Service zum Bezahlen, Versenden und Empfangen von Zahlungen per Smartphone anhand der Handynummer, hat die Marke von 5 Millionen Nutzern überschritten. Diese Entwicklung ist auch darauf zurückzuführen, dass sich UBI Banca und Gruppo Banca Carige dem Service vor kurzem angeschlossen haben und ihre Kunden diesen nun nutzen können.
 
Den neusten Daten zufolge liegt der durchschnittlichere Betrag einer Transaktion mit Jiffy bei rund 50 Euro.
 
Nachdem Zahlungen von Person zu Person („Person to Person“, kurz P2P) bereits seit 2015 möglich sind, wurde Jiffy im vergangenen Jahr in italienischen Geschäften etabliert. Somit können Nutzer per App sofort und völlig sicher in italienischen Geschäften bezahlen, beispielsweise bei den großen Handelsketten Iper, La grande i.
 
Jiffy kann auf Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS genutzt werden und zeichnet sich durch Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Voraussetzung für die Nutzung des Service ist ein Girokonto bei einer teilnehmenden Bank. Um den Service zu aktivieren, müssen sich die Nutzer auf der Website ihrer Bank registrieren und die von der Bank selbst bereitgestellte App herunterladen.
 
Die teilnehmenden Verkaufsstellen, bei denen Jiffy genutzt werden kann, finden Nutzer auf der Website jiffy.sia.eu. Hierzu müssen die Nutzer nur eine Postleitzahl oder Adresse eingeben oder den gewünschten Standort auf der Karte anklicken.
 
JIFFY P2B
 
Die Zahlung im Geschäft erfolgt durch das Scannen eines QR-Codes, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs erstellt. Genauer gesagt: Sobald der Verkäufer den Verkaufsbetrag eingibt, wird mithilfe des POS-Terminals oder der App in Echtzeit ein QR-Code erstellt, welcher dann vom Kunden mit seinem Smartphone gescannt werden kann. Die Details der Zahlung können die Kunden hierbei in ihrer App sehen und diese anhand eines Fingerabdrucks oder eines PINs autorisieren. Sowohl der Händler als auch der Kunde erhalten dann eine Benachrichtigung über den Ausgang der Transaktion und das Geld wird umgehend dem Girokonto des Händlers gutgeschrieben.
 
JIFFY P2P
 
Um Geld per Smartphone zu überweisen, wählt der Nutzer einfach den Empfänger aus der persönlichen Kontaktliste in der Banking-App aus und gibt den Geldbetrag sowie optional eine Textnachricht ein. Der Geldbetrag kann daraufhin mit einem einzigen Klick sofort überwiesen werden und steht dem Empfänger dann auch umgehend zur Verfügung.
Wenn der Empfänger ein Girokonto bei einer Bank besitzt, die Jiffy bereits unterstützt, erfolgt die Last- beziehungsweise Gutschrift unmittelbar. Andernfalls wird die Zahlung in eine Wartestellung versetzt. Jedoch ermöglicht die App es, eine Nachricht zu senden, die auf die Zahlung aufmerksam macht und dem Empfänger die erforderlichen Schritte zur Abwicklung mitteilt.
 
 DIE BANKEN 
 
Seit der Einführung des Echtzeit-Zahlungsdienstes von SIA auf dem italienischen Markt haben sich diesem über 130 Banken angeschlossen.
Aktuell steht Jiffy den Kontoinhabern folgender Banken zur Verfügung: Banca Mediolanum, BNL, Banca Popolare di Sondrio, Cassa Centrale Banca, Che Banca!, Cariparma, Carispezia, Friuladria, Gruppo Banca Carige, Hello bank!, Inbank, Intesa Sanpaolo, Monte dei Paschi di Siena, Raiffeisen, Sparkasse, UBI Banca, UniCredit, Volksbank Banca Popolare und Widiba, sowie den kürzlich dazugekommenen Banken Banca di Asti und Biver Banca.
 
Sobald die Payment-Lösung bei all diesen Banken im Einsatz ist, wird der Service mehr als 32 Millionen italienischen Girokontoinhabern zur Verfügung stehen. Das entspricht mehr als 80 Prozent aller Bankkonten in Italien.
 
BEREITS HEUTE STEHT JIFFY FÜR DAS VERSENDEN UND EMPFANGEN VON GELD IN EUROPA BEREIT
 
Basierend auf dem europaweit einheitlichen Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (SEPA) Kredittransfer und in Übereinstimmung mit den Standards des Euro Retail Payment Boards (ERPB) ist Jiffy bei allen Banken in der Single Euro Payment Area (SEPA) einsetzbar und potenziell von über 400 Millionen Girokontoinhabern in Europa nutzbar.

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu