17 06/2019 10:30

Pressemitteilung

EZB entscheidet sich für SIA und Colt für das Zugangs-Netzwerk an die Eurosystem-Infrastruktur für Zahlungen, Wertpapiere und Collaterals

EZB entscheidet sich für SIA und Colt für das Zugangs-Netzwerk an die Eurosystem-InfrastrukturHerunterladen (PDF 181.66 KB)
Die beiden Unternehmen erhalten eine 10-Jahres-Konzession
 
SIA und Colt werden ab November 2021 allen europäischen Finanzinstituten
über das Eurosystem Single Market Infrastructure Gateway (ESMIG) den Zugang zu
TARGET2, TIPS, TARGET2-Securities sowie zu ECMS ermöglichen

 
ESMIG ist ein wesentlicher Schritt, um den strategischen Plan „Vision 2020“ des Eurosystems zu realisieren
 
 
Mailand/London, 17. Juni 2019 – SIA hat in Zusammenarbeit mit Colt Technology Services eine Ausschreibung der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Bereitstellung von Konnektivitätsdiensten gewonnen. Ziel der Ausschreibung ist die direkte Anbindung europäischer Zentralbanken, Geschäftsbanken, Zentralverwahrstellen, automatisierter Clearingstellen und anderer Zahlungsdienstleister an die Marktinfrastrukturen des Eurosystems über eine einheitliche Zugangsschnittstelle (Eurosystem Single Market Infrastructure Gateway - ESMIG).
 
Durch die Konzession, die SIA und Colt als Netzwerkdienstleister für die ESMIG ab November 2021 erhalten, können alle wichtigen Organisationen des europäischen Finanzsystems auf die Plattform für die Abwicklung von Großzahlungen TARGET2, den Instant Payment Settlement Service TIPS, die Wertpapierabwicklungsplattform TARGET2-Securities (T2S), das Eurosystem Collateral Management System (ECMS) und möglicherweise weitere neue Dienste und Anwendungen zugreifen.
 
ESMIG ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Umsetzung des Konsolidierungsprojekts TARGET2 und TARGET2-Securities, das einer der wichtigsten Vorschläge des strategischen Plans „2020 Vision" des Eurosystems für die Entwicklung der Marktinfrastrukturen war. Dieses Projekt wird Einsparungen sowohl für die Finanzinstitute, die sicherere und zuverlässigere Funktionalitäten benötigen, als auch für das Eurosystem selbst, durch eine Senkung der Betriebskosten mit sich bringen.
 
Die Partnerschaft zwischen SIA und Colt, die ursprünglich 2012 anlässlich der Ausschreibung von TARGET2-Securities unterzeichnet wurde, hat zur erfolgreichen Erlangung einer der beiden Zehnjahreslizenzen für ESMIG geführt. Die technologische Exzellenz und die starke internationale Präsenz haben dazu geführt, dass die beiden Unternehmen diese Konzession erhielten.
 
„Wir sind besonders stolz darauf, dass wir in Zusammenarbeit mit Colt als einer der beiden Netzwerkdienstleister für Marktinfrastrukturen des Eurosystems ausgewählt wurden. Es stellt ein prestigeträchtiges Ergebnis für die Technologie ,Made in Italy‘ dar und bestätigt die Wettbewerbsfähigkeit der SIA im internationalen Wettbewerb. Es stärkt außerdem unsere Rolle als innovativer Partner der Zentral- und Geschäftsbanken. Dieser Zuschlag für die ESMIG ist sehr wichtig, da alle Finanzinstitute erstmals in Europa die Möglichkeit haben, die beste technologische Lösung in einem freien Wettbewerb mit erheblichen Vorteilen in Bezug auf Kosten und Effizienz auszuwählen und zur Stärkung der Cybersicherheit und der Ausfallssicherheit strategisch wichtiger Systeme beizutragen", sagte Nicola Cordone, Chief Executive Officer der SIA.
 
Paula Cogan, VP of Enterprise and Capital Markets bei Colt, kommentierte: „Die Vergabe der ESMIG-Ausschreibung, sieben Jahre nach der Gründung der Partnerschaft zwischen Colt und SIA, stellt für beide Unternehmen einen wirklich wichtigen Meilenstein dar. Wir freuen uns, die im Rahmen des Programms ,Vision 2020‘ geplante Infrastrukturentwicklung durch die Bereitstellung von Verbindungs- und Messaging-Lösungen für die vollständig verwaltete T2S-Plattform zu unterstützen. Das Netzwerk von Colt bietet ein hohes Maß an Leistung, Skalierbarkeit und garantierten Service Levels. Deshalb sind wir der bevorzugte Anbieter für über 650 Finanzinstitute weltweit, darunter 18 der 25 größten Banken, mehr als 50 Börsen und 13 europäische Zentralbanken."

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu