11 05/2018 15:30

Pressemitteilung

Mit Bedauern akzeptiert der Aufsichtsrat von SIA den rücktritt des CEO Arrighetti. Ab dem 15. Juni übernimmt der Deputy CEO Nicola Cordone seine Aufgaben

Mit Bedauern akzeptiert der Aufsichtsrat von SIA den rücktritt des CEO ArrighettiHerunterladen (PDF 22.16 KB)

Mailand, 11. Mai 2018 – Der Aufsichtsrat von SIA wurde gestern bei einem Treffen unter dem Vorsitz von Giuliano Asperti vom bisherigen Chief Executive Officer Massimo Arrighetti darüber unterrichtet, dass er aus persönlichen Gründen zurücktritt. Arrighetti wird bis zum 15. Juni im Amt bleiben.
 
Der Aufsichtsrat hat mit Bedauern die Entscheidung von Dr. Arrighetti akzeptiert und drückte zugleich seinen aufrichtigen Dank für die in den letzten acht Jahren im Amt geleistete Arbeit aus. Unter seiner Leitung verzeichnete SIA ein konstantes Wachstum und wurde so zu einem der führenden europäischen Anbieter in den Bereichen Zahlungsverkehrinfrastruktur und innovativen Zahlungslösungen.
 
Während des Treffens entschied der Aufsichtsrat die Aufgaben und Befugnisse an den stellvertretenden CEO des Unternehmens, Nicola Cordone, zu übertragen, der diese zum Zeitpunkt von Dr. Arrighettis Ausscheiden übernimmt.

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu