16 09/2020 11:00

Pressemitteilung

PSD2: Iren wählt SIA für den Start der neuen Open Banking-Dienstleistungen

PSD2: Iren wählt SIA für den Start der neuen Open Banking-Dienstleistungen Herunterladen (PDF 190.88 KB)
Der "Payment Initiation Service" wurde eingeführt dank der Technologieplattform
von SIA und der neuen europäischen Richtlinie für Zahlungsdienste.

 
Kunden des Multi-Utility-Unternehmens können ihre Strom- und Gasrechnungen
direkt über die Web-Plattform oder die "IrenYou"-App bezahlen,

indem Sie sich mit ihrer Internet-Banking-Website verbinden

 

 
Mailand und Reggio Emilia, 16. September 2020 - Iren, ein italienisches Multi-Utility-Unternehmen, das im Strom-, Gas- und Dienstleistungssektor tätig ist, hat SIA, ein führendes europäisches High-Tech-Unternehmen im Bereich der Zahlungsdienste und -infrastrukturen, das von CDP Equity kontrolliert wird, ausgewählt für die Einführung von fortschrittlichen Zahlungsdiensten dank der nun möglichen Innovationen mittels der PSD2-Richtlinie, welche den Markt auch für Unternehmen geöffnet hat.
 
Iren bietet den neuen Zahlungsauslösedienst (Payment Initiation Service / PIS) über die digitale Open Banking-Plattform der SIA an. Der Service ermöglicht es Iren-Kunden, ihre Strom- und Gasrechnungen online einfach, schnell und sicher direkt über die Web-Plattform oder die 'IrenYou'-App zu bezahlen, indem sie sich mit ihrem Internet-Banking verbinden.
 
Die Open Banking Platform der SIA stellt eine Reihe von Funktionen zur Verfügung, um innovative Dienstleistungen und Anwendungen zu erstellen und zu integrieren und gleichzeitig die Entwicklungskosten, Technologieinvestitionen und organisatorischen Auswirkungen zu minimieren, die Markteinführung zu beschleunigen und die Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten. SIA unterstützt Unternehmen auch bei der Konzeption und Implementierung von Anwendungsfällen, die für ihre Geschäftsstrategien und -ziele am besten geeignet sind.
 
SIA begleitete Iren während des gesamten digitalen Transformationsprozesses, der es diesem Multi-Versorgungsunternehmen ermöglichte, von der Italienischen Zentralbank die Genehmigung als Zahlungsinstitut zu erhalten und sich somit als innovative Organisation vorzustellen, die in der Lage ist, ihr Angebot in diesem Sektor zu diversifizieren, ihren Kunden fortschrittliche Dienstleistungen anzubieten und so die Benutzererfahrung zu verbessern.
 
Auf diese Weise hat Iren auf die außerordentliche Dynamik reagiert, die den Zahlungsverkehrssektor in den letzten Jahren mit der zunehmenden Nutzung von digitalen Dienstleistungen über Smartphones, Tablets und tragbare Geräte charakterisiert hat.
 
Der elektronische Zahlungsverkehr wird für Irens landesweite Expansion mit dem Ziel, technologische Entwicklung und Kundenorientierung zu verbinden, eine außergewöhnliche Möglichkeit darstellen. Der neue IrenPay-Service - der über die digitale Open Banking-Plattform von SIA bereitgestellt wird - wird ein wichtiges Instrument sein, um unseren Kunden zunehmend digitale und personalisierte Dienstleistungen anzubieten", erklärte Gianluca Bufo, CEO von Iren Mercato.
 
„Die Entscheidung eines bedeutenden Multi-Versorgungsunternehmens wie Iren, der Technologie und dem Fachwissen unserer Mitarbeiter zu vertrauen, ist eine weitere Bestätigung der Fähigkeit von SIA, die digitale Transformation von Banken, Unternehmen und Fintechs durch die Entwicklung besonders innovativer Initiativen zu begleiten und damit stets den verstärkten Einsatz elektronischer Zahlungen zu fördern. Open Banking gehört zu den wichtigsten strategischen Initiativen, auf die wir uns mit Investitionen in Plattformen und mit der Schaffung neuer Dienstleistungen und Anwendungen für alle Akteure des neuen Ökosystems, das durch PSD2 ermöglicht wird, konzentriert haben", kommentierte Nicola Cordone, CEO von SIA.

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu

Valentina Piana

Media Coordination
Phone +39 02.6084.2334
Mobile +39 342.0467761
Email: valentina.piana@sia.eu