21 11/2017 15:00

Pressemitteilung

SIA führt neue Instant Payment Plattform ein

SIA führt neue Instant Payment Plattform einHerunterladen (PDF 26.36 KB)

Mailand, 21. November 2017SIA startet mit der neuen Zahlungsverkehrsplattform „SIA EasyWay“, welche Banken und anderen Zahlungsverkehrsanbietern (PSPs) europaweit ab dem 21. November Instant Payment auf Basis der EBA Clearing RT1 Infrastruktur ermöglicht. Diese RT1 Infrastruktur wurde ebenfalls von SIA entwickelt und bietet heute schon alle erforderlichen SEPA Zahlungsverkehrsmethoden an.
 
Ab diesem Zeitpunkt können Privatpersonen und Unternehmen in 34 Ländern in der Single Euro Payment Area (SEPA) Einzeltransaktionen in Höhe von bis zu 15.000 Euro in weniger als zehn Sekunden, mit Hilfe eines rund um die Uhr und ganzjährlich nutzbaren Services, tätigen. Dies basiert auf dem SEPA-Instant-Credit-Transfer-Scheme (einem Transfer mit Echtzeitübertragung mit unwiderruflicher Gutschrift) des European Payment Council (EPC).
 
„SIA EasyWay” wurde mit dem Ziel entwickelt, Finanzinstitute und PSPs bei der Einführung und Verwaltung von SEPA-Instrumenten (wie beispielsweise SEPA Credit Transfers (SCTs) und SEPA Direct Debit (SDDs)), sowie Instant Payments und generell beim neuen Open-Banking-Szenario, zu unterstützen.
Durch das SIAnet-Netzwerk, das dank seiner Messaging-Technologie, eine geringe Latenzzeit und sichere ultraschnelle Verbindungen garantiert, kann „SIA EasyWay” Zugang zur EBA Clearing RT1 Plattform bieten. Weiterhin ist eine Anbindung an andere europäische Automated Clearing Houses (ACHs) und zukünftige Instant Payment Plattformen möglich.
 
„SIA EasyWay” fungiert als „Hub” und vereinfacht die Integration von Instant Payments in die internen Systeme von Finanzinstituten. Zudem reduziert es Kosten und die Aktivierungsdauer von neuen Dienstleistungen. Dies wird durch einen „End-to-end”-Service ermöglicht, der die gesamte Zahlungskette abdeckt – von der Auftragsverwaltung über alle von Banken und Zahlungsverkehrsdienstleistern genutzten Kanäle (wie z.B. Mobil, Internet, Verkaufsstellen) bis hin zur Geschäftsabwicklung und zum Gateway-Zugang.
 
Zusatzleistungen von „SIA EasyWay” sind u.a. fraud monitoring und fraud prevention, Identifizierung verdächtiger Transaktionen wie im Fall terroristischer Aktivitäten.
Weiterhin gibt es das ‚gespiegelte Konto‘ („Mirror Account“) welches Instant Payment Transaktionen ermöglicht auch wenn das Kontokorrent-System nicht verfügbar ist.
 
Ab Anfang 2018 ermöglicht die Payment Service Directive 2 (PSD2), welche alle Finanzinstitute einhalten müssen, auch Nicht-Banken („Third Party Payment Service Provider“ (TPPs) genannt) den Eintritt in den Zahlungsverkehrsmarkt. Die Plattform „SIA EasyWay” garantiert die Einhaltung aller Rechtsvorschriften  und nutzt gleichzeitig die Chancen, die sich durch die Entwicklung neuer Dienste ergeben.