28 04/2020 12:30

Pressemitteilung

SIA startet die Blockchain Infrastruktur für ABI'S neue Anwendung "Spunta Banca DLT"

SIA startet die Blockchain Infrastruktur für ABI'S neue Anwendung "Spunta Banca DLT" Herunterladen (PDF 161.27 KB)
Dank der von SIA geschaffenen technologischen Infrastruktur werden ab Mai 55 italienische Banken das neue Verfahren für die Abstimmung der gegenseitigen Konten nutzen

 
 

Mailand, 28. April 2020 - SIA hat die Blockchain Infrastruktur gestartet, um die Anwendung "Spunta Banca DLT" zu ermöglichen, eine von ABI (Italienischer Bankenverband) geförderte und von ABI Lab koordinierte Initiative, die die Abstimmung gegenseitiger Konten zwischen italienischen Banken durch den Einsatz der Distributed-Ledger-Technologie ermöglicht.
 
Im Rahmen des Projekts wurden die technischen Tests erfolgreich abgeschlossen (über 7 Millionen Transaktionen mit Echtdaten) und die Freigabe zur Produktion erteilt. Bis heute hat bereits eine erste Gruppe von 32 Banken - dank der Blockchain - den gesamten Prozess der Abstimmung der Transaktionsflüsse, die Buchungen auf den Gegenkonten in Italien erzeugen, und der Verwaltung der offenen Transaktionen digitalisiert. Weitere 23 Banken werden im nächsten Monat den Betrieb aufnehmen, wobei eine dritte Migrationswelle für Oktober 2020 geplant ist.
 
"Spunta Banca DLT" basiert auf SIAchain, der von der SIA geschaffenen privaten Technologieinfrastruktur, die es Finanzinstitutionen, Unternehmen und Einrichtungen des öffentlichen Sektors ermöglicht, blockchainbasierte innovative Anwendungen auf sichere und geschützte Weise zu entwickeln und zu implementieren.
In Europa nutzt diese Infrastruktur die rund 580 Netzwerkknoten des SIAnet - das über 208.000 Kilometer lange Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz mit niedriger Latenzzeit.
 
Ermöglicht wurde das Projekt von ABI und ABI Lab neben SIA auch durch die technischen Partner NTT DATA und R3 mit der Corda Enterprise Plattform.
 
"Mit der Produktionsfreigabe des ABI-Blockchainprojektes bestätigt die SIA ihre Rolle als technologischer Referenzpartner für die Entwicklung und Unterstützung innovativer Initiativen, die besonders komplex sind und sich durch hohe Leistungs- und Sicherheitsmerkmale auszeichnen. Wir haben eine Blockchain-Infrastruktur für den gesamten italienischen Bankensektor geschaffen, und dies wird es einfacher und schneller ermöglichen, andere Anwendungsfälle zu ermöglichen. Die Spunta Banca DLT könnte daher der Vorreiter für eine Reihe weiterer systemischer Projekte im Banken- und Finanzsektor in Italien und Europa sein", kommentierte Daniele Savarè, Direktor für Innovation & Business Solutions bei SIA.

 

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu