12 10/2017 14:00

Pressemitteilung

SIA startet „SIAchain” - die neue Infrastruktur auf Basis von Blockchain-Technologie für Finanzinstitute, Unternehmen und Behörden

SIA startet „SIAchain” - die neue Infrastruktur auf Basis von Blockchain-Technologie für Finanzinstitute, Unternehmen und BehördHerunterladen (PDF 25.2 KB)

Mailand, 12. Oktober 2017 – „SIAchain” ist eine neue Plattform entwickelt und umgesetzt von SIA. Finanzinstitute, Unternehmen und Behörden werden damit auf sichere und geschützte Weise bei der Entwicklung und Einführung von innovativen Anwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie unterstützt.
 
Verbesserte und vereinfachte Prozesse, optimierte Betriebs- und Infrastrukturkosten, sowie der Austausch von technologischem Know-how sind die wesentlichen Faktoren, warum das Interesse an dem disruptiven Potenzial der Blockchain so schnell gewachsen ist. Ein aktueller Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) schätzt, dass Unternehmen und Organisationen in den vergangenen drei Jahren weltweit rund 1,4 Milliarden US-Dollar in diese Technologie investiert haben.
 
SIAchain nutzt die rund 580 europäischen Netzwerkknoten innerhalb von SIAnet, einem 170.000 km umfassenden Glasfasernetz mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz. Dank dieser Infrastruktur kann SIAchain Applikationen auf den Markt bringen, in denen die Distributed-Ledger-Technologie eine neue Innovation darstellt, um den Anforderungen bestimmter Communities mit registrierten und zugelassenen Mitgliedern gerecht zu werden. SIA garantiert diese Communities transparent, vertraulich und sicher zu organisieren.
 
SIAchain kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Hierzu gehören zum Beispiel: die automatisierte Überprüfung von Vereinbarungen und Verträgen (so genannte „Smart Contracts”), das Management von Bank-, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen (im Falle von Hypotheken, Policen oder Kreditrisikoanalysen), die Verwaltung von digitalen Identitäten (dazu gehört die Kontrolle und Aufzeichnung von autorisierten Zugriffen auf Systeme und Anwendungen), sowie das Tracking von Waren und Eigentum (auch „Smart Property” genannt) und das Management und die Erfassung von Regierungs-, Gesundheits- und Verwaltungsdaten.
 
„SIA setzt seinen traditionellen Weg der Innovation fort, indem es technologische Infrastrukturen entwickelt. Damit können, die zu verschiedenen Produktsektoren gehörenden Communities bei der Implementierung von Anwendungen auf der Grundlage offener Organisationslogiken unterstützt werden, so Massimo Arrighetti, CEO von SIA. „Die neue Architektur ist dank ihrer einzigartigen technologischen Eigenschaften ein fortschrittliches Werkzeug mit hohen Leistungs- und Sicherheitsmerkmalen.

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu