05 09/2019 13:00

Pressemitteilung

SIA und AVM Holding kooperieren und ermöglichen digitale Zahlungen auf Venezianischen Vaporetto-Booten

Video: 
SIA und AVM Holding kooperieren und ermöglichen digitale Zahlungen auf Venezianischen Vaporetto-BootenHerunterladen (PDF 117.06 KB)
 
Passagiere werden Bootsfahrten ab Ende dieses Jahres mit Karte und Smartphone
an den über 650 SmartPOS-Terminals von Pax Italia bezahlen können

 
SIA wird AVM – Unternehmen des öffentlichen Verkehrs in Venedig – einen App Store zur Verfügung stellen
um weitere Innovationen und Services für Bootsbesatzung und Passagiere zu ermöglichen
 
Mailand/Venedig, 05. September 2019 - SIA und AVM Holding (Azienda Veneziana della Mobilità, die öffentlichen Verkehrsbetriebe Venedigs) haben einen Vertrag unterzeichnet, um eine innovative digitale Plattform zu realisieren. Diese ermöglicht es Anwohnern und Touristen Tickets mit Zahlkarten und Smartphones – auch kontaktlos – an Bord der Vaporetto-Boote zu kaufen. Die Crew wird dafür mit 650 Android SmartPOS-Terminals ausgestattet.        
 
Dieser neue Service soll voraussichtlich bis Ende dieses Jahres eingeführt werden und wird die Ticketzahlung und -ausstellung deutlich verbessern und den Vorgang sowohl für die Anwohner als auch die Millionen Touristen, die jedes Jahr in Venedig unterwegs sind, einfacher, schneller und sicherer machen.
 
Die von SIA entwickelte innovative digitale Infrastruktur, die auch die neueste Generation von SmartPOS Terminals von Pax Italia bedient, ermöglicht es der Besatzung der Vaporetto-Boote, mit diesen leichten, handlichen und sicheren Geräten den Tickettyp für Fahrgäste auszuwählen, Zahlungen per Karte oder Smartphone anzunehmen und die dazugehörigen Quittungen zu drucken.
Zusätzlich können die Terminals auch Tessera Venezia Unica Pässe lesen, mit denen lokal ansässige Inhaber dieser Pässe die Beförderungsmittel in Venedig in Anspruch nehmen können. Ebenso können sie an Kassen und Automaten gekaufte Tickets anhand von Bar- oder QR-Codes lesen.
 
Darüber hinaus wird SIA der AVM Holding einen eigenen App Store zur Verfügung stellen, der neben den reisebezogenen auch weitere Anwendungen verwalten kann, die speziell für die SmartPOS-Terminals der Schiffsbesatzungen entwickelt wurden. So wird das Angebot an innovativen Dienstleistungen für alle Passagiere erweitert.
 
„E-Payments sind heutzutage international überall präsent. Deswegen führen wir sie mit dieser Initiative für unser gesamtes Navigationsnetz ein. Dieses Projekt profitiert von der Zusammenarbeit unserer IT-Abteilung mit SIA als primärem Branchenpartner und ist eines der Elemente der technologischen Entwicklung der AVM Holding, welche wir in Einvernehmen mit der Stadt Venedig in einem Investitionsplan festgelegt haben, sagt Giovanni Seno, General Manager bei AVM Holding.
 
„Wir sind sehr stolz, ein Smart Mobility-Projekt für Venedig ins Leben gerufen zu haben. Es ist Teil unserer Strategie, dass wir nationale Initiativen zur Digitalisierung von Zahlungsdiensten unterstützen – insbesondere im öffentlichen Verkehr. Venedig ist nach Mailand die zweite Stadt Italiens, wo wir den Einwohnern und Touristen den Kauf elektronischer Tickets ermöglichen dank technologischer Innovationen, die darauf abzielen, auch die Prozesse der Verkehrsunternehmen effizienter zu gestalten“, so Eugenio Tornaghi, Marketing & Sales Director bei SIA.
 

Medienkontakt:

Filippo Fantasia

Head of Media Coordination
Phone +39 02.6084.2833
Mobile +39 335.1202713
Email: filippo.fantasia@sia.eu