02 11/2020 11:30

Pressemitteilung

Digitale Zahlungen: SIA ermöglicht Banken, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Fintechs den neuen pan-europäischen EBA-Clearing-Dienst "Request to Pay" (Zahlungsaufforderung) zu nutzen

SIA ermöglicht Banken,Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Fintechs den neuen EBA-Clearing-Dienst Request to Pay zu nutzenHerunterladen (PDF 100.69 KB)
Die innovative Zahlungsmethode ermöglicht es den Begünstigten in Echtzeit eine
Zahlungsaufforderung an einen Zahler über mehrere digitale Kanäle zu senden

 
Banca Sella gehört zu den ersten italienischen Finanzinstituten, die dank der
Technologieplattform von SIA, die Cloud-basierte digitale Zahlungen, einschließlich
Instant Payments und Open-Banking-Anwendungen managed, den neuen Service
betreiben werden.
 
 
Mailand, 2. November 2020 - SIA, ein führendes europäisches Hightech-Unternehmen im Bereich der Zahlungsdienste und -infrastrukturen, das von CDP Equity kontrolliert wird, wird Banken, Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Fintechs den neuen Service "Request to Pay" (R2P) auf der Technologieinfrastruktur von EBA Clearing ermöglichen, der mit dem System des European Payments Council (EPC) konform ist.
 
"Request to Pay" ist eine innovative Zahlungsmethode, die es einem Begünstigten ermöglicht, in Echtzeit über verschiedene digitale Kanäle eine Zahlungsaufforderung an einen Zahler zu senden, der die Transaktion dann genehmigen und ausführen kann. Es ist ein besonders nützlicher, bequemer und flexibler Dienst zur Verwaltung von Zahlungstransaktionen, auch von Einmalzahlungen, zwischen Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen mit Vorteilen in Bezug auf Sicherheit, Effizienz und Transparenz.
 
Der neue Service der EBA Clearing ist in die digitale Plattform SIA EasyWay integriert, die geschaffen wurde, um Finanzinstitutionen und andere Zahlungsdienstleister auf europäischer Ebene bei der Abwicklung von Cloud-basierten Zahlungen zu unterstützen und die Konsolidierung von Sofortzahlungen und die Entwicklung innovativer Open-Banking-Dienste, die durch PSD2 eingeführt wurden, erheblich zu erleichtern.
Dank der SIA-Lösung wird es möglich sein, den "Request to Pay"-Service zu nutzen, um den Bedürfnissen der verschiedenen Marktteilnehmer gerecht zu werden, die in der Lage sein werden, Anwendungsfälle für ihre Endbenutzer zu entwickeln.
 
Banca Sella, die dank ihrer Innovationsfähigkeit führend im Bereich der Zahlungssysteme ist und unter den 27 Partnern im Finanzsektor, die die Entwicklung der EBA-Clearing-Infrastruktur in 11 europäischen Ländern unterstützen, an vorderster Front steht, hat sich für SIA entschieden, um den neuen Dienst "Request to Pay" über die SIA-Plattform EasyWay zu nutzen, die bereits für die Verwaltung von Sofortzahlungen verwendet wird.
 
"Mit der Einführung von "Request to Pay" durch EBA Clearing wird SIA das Nutzenversprechen innovativer Dienstleistungen für die Entwicklung digitaler Zahlungen auf europäischer Ebene weiter stärken und damit zur Schaffung eines Ökosystems beitragen, in dem alle Akteure - von Banken über Unternehmen bis hin zum öffentlichen Sektor - neue Geschäftsmodelle umsetzen können, auch dank der Möglichkeiten, die die PSD2-Regelungen bieten. Die Wahl der Banca Sella, die seit jeher führend im Angebot von Lösungen für ihre Privat- und Firmenkunden ist und als eine der ersten Banken in Italien diese neue Dienstleistung eingeführt hat, bestätigt, dass der von SIA eingeschlagene Innovationspfad vom Markt anerkannt wird und wirksam zur digitalen Transformation beiträgt, die italienische Unternehmen zunehmend benötigen, um auf einem globalen Markt wettbewerbsfähig zu sein", erklärte Roberta Gobbi, Director of Sales Italian Region bei SIA.
 
"Unsere Teilnahme am "Request to Pay"-Programm steht im Einklang mit der Strategie der Banca Sella, innovative Lösungen im Bereich des Zahlungsverkehrs zu implementieren und damit eine deutliche Verbesserung der End-to-End-Finanztransaktionen für alle im europäischen Ökosystem tätigen Kunden zu erreichen. Das Projekt wird es unseren Unternehmenskunden ermöglichen, einen Service anzubieten, der darauf abzielt, die Transparenz und die Geschwindigkeit der Zahlungsprozesse zu erhöhen, mit einem hohen Mehrwert in Bezug auf die Reduzierung von Risiken und mit bedeutenden Fortschritten bei den Abstimmungs- und Governance-Systemen des Inkassozyklus. Die Partnerschaft mit SIA, führend im Bereich der Zahlungsdienstleistungen und -infrastrukturen, konsolidiert sich dank der Zusammenarbeit bei der Realisierung von Request to Pay, die es uns ermöglicht, unseren Kunden auch weiterhin digitale Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik anzubieten", kommentierte Andrea Massitti, Leiter des Bereichs Corporate and Small Business bei der Banca Sella.

Medienkontakt:

Valentina Piana

Media Coordination
Phone +39 02.6084.2334
Mobile +39 342.0467761
Email: valentina.piana@sia.eu